Im November 2023 ist das 230. Heft des Schweizerischen Idiotikons – das neunte des 17. Bandes – herausgekommen. Es beschliesst die zahlreichen Zusammensetzungen und Ableitungen von ziehn «ziehen» und dokumentiert anschliessend Wörter wie Zujer «Fussschweiss», Zick «Schlag, Besonderheit», Zicken «Ziege, Zäpfchen am Hals, Joch, Wäscheklammer, Visier, Trachtenhaube», zocken und zucken «ziehen, zücken, zucken», Zucker «Zuckerrohr, Zucker, Zuckerzeug, Milchzucker, Zuckerkrankheit» (mit zahlreichen Zusammensetzungen von Ībisch-Zucker bis Hōch-zīts-Züggerli sowie Ableitungen wie zuckeren und zuckerig) und zālen «zielen, begehren, hinweisen, gelingen». Den Schluss des Hefts bildet das Wort Zal «Zahl, Berechnung, Rede» mit seinen Zusammensetzungen wie beispielsweise die historisch bedeutsame March-Zal «Verhältnis, Proportion, Angemessenheit; bestimmte ausserordentliche Steuer».