Wortgeschichten

Appenzeller Biber

Das Wort der Woche: Hat die Appenzeller Lebkuchenspezialität namens «Biber» etwas mit dem gleichnamigen Nagetier zu tun? Nein.

Es handelt sich um eine Verkürzung aus «Biberzelten» oder «Biberfladen», und dieser Biberzelten wiederum hiess im Spätmittelalter Bimen(t)zelten. Der Wortbestandteil «Biment» geht auf lateinisch pigmentum zurück, was «Nelkenpfeffer» bedeutet. Der Wortbestandteil «Zelten» wiederum geht auf althochdeutsch zelto zurück, was «flacher Kuchen» bedeutete. Ein Biberzelten ist also eigentlich ein flacher, mit Nelkenpfeffer gewürzter Kuchen. In der Verkleinerungsform Zältli finden wir den Zelten übrigens im zürichdeutschen Wort für das Bonbon wieder.


Permalink: https://idiotikon.ch/wortgeschichten/appenzeller-biber

Buttitschifra
welsch

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://idiotikon.ch/

Nach oben