Das Schweizerische Idiotikon hat per 1. Februar 2017 oder nach Absprache eine 60%-Stelle zu vergeben. Arbeitsbereiche umfassen die Weiterentwicklung und den Betrieb der Online-Dienste sowie der internen IT-Infrastruktur des Idiotikons.

Weitere Informationen finden Sie hier.